ThinkTank
23

Ein paralleles Nebeneinander von Medien gibt es schon lange.
Zur Zeichnung kam die Schrift, das Buch, die Zeitung, das Magazin, das Radio, der Film, das Fernsehen, …

Jetzt bietet sich die Möglichkeit, die seit Mitte der 90er Jahre beschworene Medienkonvergenz als Medienintegration Wirklichkeit werden zu lassen, in Form multimedialer elektronischer Titel.

Das Potenzial dieser Fügung lässt sich bergen, wenn sowohl Spezialisten aus den einzelnen Medienbereichen als auch Fachleute koordinierter Bereiche (Medienpädagogik, Medienethik, Informatiker, Künstler, …) zusammenfinden und neue Wege, neue Möglichkeiten ausloten.

Gerade der Austausch über die Grenzen der eigenen Disziplin, der eigenen Struktur hinaus, bietet Anregung, Neues zu wagen, zu erproben. Wir wollen Medienrezeption und -produktion transsektoral kennenlernen, um gezielt die sich erschließenden Stärken nutzen zu können.

Fühlen Sie sich eingeladen, diese Erfahrung gemeinsam zu gestalten!