Alle Artikel in: Kommentar

desktop

E-Inkunabeln

Nachdem sich die Bezeichnung E-Book für elektronische Titel etabliert hat, lag es nahe, den Gedanken des Buches auch in der Ausgestaltung der Reader-Software abzubilden. Eigentlich sollte man schmunzeln, wenn man sieht, wie hier optisch und akustisch virtuell geblättert wird, wie die Titel in Regalen lagern, bei älterer Software stellenweise noch in Holzdekor. (mehr >>>)